DIY Tafeln aus Bilderrahmen
13. September 2017
Idee: Brautstraußwerfen – Aus 1 werden 3+
15. September 2017

Trend: Verlobung ohne Verlobungsring

Immer öfter liest man im Internet den Tipp, einer Frau den Verlobungsring selbst auswählen zu lassen und mit etwas anderem, oder gar nichts den Antrag zu machen.
Man kann damit zwar dem peinlichen Moment entgehen, einen Ring in der falschen Größe zu haben.
Für mich stellt sich dann aber die Frage, was man als Alternative übergibt und die Absicht trotzdem gleich klar ist.

Vorteile an dieser Idee:
+ die zukünftige Braut kann sich genau den Ring aussuchen, der ihr gefällt
+ man muss nicht versuchen, die Ringgröße des Partners herauszufinden
+ man kann beim Kauf des Verlobungsringes das Design des Eherings gleich mitbedenken, sodass diese dann gut zusammenpassen

Nachteile dieser Idee:
– Braut erlebt das Verkaufsgespräch… „Oh, das ist mir aber zu teuer. Sehen wir uns nach einem anderen Ring um“ ist eventuell nicht das, was eine Frau hören möchte
– Braut kann den Ring nicht sofort nach der Verlobung tragen. Erst durch das Ansehen des Ringes wird es für die Braut erst real.
– Man muss sich Alternativ etwas Besonders für die Verlobung überlegen. Es soll ja nicht so wirken, als hätte der Antragssteller keine Lust für eine schöne Vorbereitung gehabt und darum auf den Ringkauf verzichtet.

Ich persönlich (als noch nicht verlobte Frau) würde mir auf jeden Fall einen Antrag mit Ring wünschen. Für mich gehört das zum Flair dazu. Außerdem ist es auch wichtig, dass der Ring vom Partner ausgesucht wurde und nicht von mir. Der Verlobungsring ist ein Geschenk, mit welchem um die Hand angehalten wird und ich finde, da sollte man überrascht sein. Mein Partner kennt mich so gut, dass ich sicher bin, dass er den richtigen Ring auswählt und meine Ringgröße ist für ihn leicht herauszufinden.

Aber das ist meine Ansicht. Wenn eure Braut jemand ist, der sehr klare Vorstellungen hat wie ihr Schmuck sein soll, die allgemein lieber selbst auswählt und neuen Ideen gegenüber offen ist, so steht euch nichts im Weg.

Würdet ihr euch freuen, euren Ring selbst auswählen zu können?
Wisst ihr noch mehr Vor- und Nachteile für einen Antrag ohne Verlobungsring?
Schreibts in die Kommentare

Denise
Denise
Gründerin dieses Blogs

3 Comments

  1. Tanja Pistek sagt:

    Hab davor oft vorher „erwähnt“ wie ich mir meinen Verlobungsring vorstelle 😍 😉

  2. Katrin sagt:

    Hallo Denise, Dein Blog ist interessant und toll aufgebaut. Zum Thema: …vor unserer Verlobung war ich auch Deiner Meinung, aber jetzt sehe ich es aus einer anderen Perspektive, denn mein Schatz hat uns ein schönes Hotel gebucht und dann sind wir auf unsere Kennlerninsel Frauenchiemsee gefahren. Dort hat er mich dazu bekommen (das war nicht so einfach, da ich Hunger hatte, immer in die andere Richtung gehen….) dass wir die Strecke nochmal genauso abgehen, wie vor 5 Jahren, als wir uns dort kennengelernt hatten. Dann saßen wir auf einer Bank, direkt am Wasser mit Sonnenuntergang und er hielt aufgeregt seine Rede und ich wusste noch immer nicht, was er von mir wollte. Heute lachen wir herzhaft darüber. Dann endlich fragte er mich die große Frage und in dem Moment dachte ich gar nicht an einen Ring, erst nach einer bestimmten Zeit. Klar hätte ich mich über einen Ring aus dem Kaugummiautomat gefreut, aber er hatte sich schon erkundigt und viele Ringe angeschaut, aber wollte das Risiko nicht eingehen und somit haben wir ja auch einen Umtausch vorgebeugt, denn das wäre ja auch nicht angenehm gewesen. Dann suchten wir zusammen einen Ring aus und als der dann 2Wochen später geliefert wurde, holte er ihn beim Juwelier ab und bereitete eine romantische Übergabe Zeremonie mit unsrem Lied usw. vor. Erst ab da hatte ich Tränen in den Augen und ich fühlte mich tatsächlich verlobt. Das Gute daran für mich, ich habe meinen Traumring und er das Gefühl alles richtig gemacht zu haben. Das wichtigste was zählt ist unsere Liebe und wenn es soweit ist, ist es richtig wie es passiert, wenn es Dir nicht gefällt, musst Du in Dich reinhorchen, ob er der Richtige ist. Alles liebe wünscht Dir katrin

    • Denise sagt:

      Hallo Katrin!
      Danke für dein Feedback 🙂
      Der Antrag deines Partners war einfach wundervoll. Da zeigt sich wieder einmal, dass der Ring eigentlich etwas ziemlich Nebensächliches ist (aber ich weiß genau das ich es nicht realisieren würde bis ich ihn trage xD ). Er hat sich wirklich Mühe gegeben etwas zu machen, dass auf EUCH zugeschnitten ist. Ich finde es auch besser, bevor er mit einem unsicheren Gefühl vor seinem Antrag steht („ist der Ring nun der Richtige oder nicht?“), die Partnerin selbst wählen zu lassen. Außerdem ist der Gedanke der HINTER dem Antrag steht ja eigentlich das Besondere: Ich möchte das wir den Rest unseres Lebens miteinander verbringen und bin sogar bereit dazu, das zu unterschreiben 😉
      Ich freu mich sehr für euch. Schön mal so eine Geschichte zu lesen. Danke das du sie mit uns geteilt hast 😀
      Ganz viele liebe Grüße
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.