Brautkleid-Shopping-Tipps für die Trauzeugin
2. September 2017

Willkommen

Hier ist er… Der erste Beitrag auf meinem eigenen Hochzeitsblog. Es ist ein wunderschönes Gefühl nach der langen Vorbereitungszeit nun tatsächlich den ersten Artikel zu posten.

Ich nutzen den Beitrag um diese Seite etwas vorzustellen und zu erzählen, wie es dazu kam:

Ich wurde im Jahr 2017 unerwarteter weise von meiner Freundin und Arbeitskollegin Tanja gebeten ihre Trauzeugin zu sein.  Im Gegensatz zu anderen Mädchen war ich nicht sicher, ob ich überhaupt jemals heiraten möchte. Außerdem hatte ich vorher noch nicht allzu viele Hochzeiten besucht und war daher auch kein Profi, wenn es um Abläufe, Kleider oder allgemein die Aufgaben einer Trauzeugin ging. So beschloss ich mich online und in Hochzeitsmagazinen mit dem Thema auseinander zu setzen und wurde förmlich erschlagen. Meine kreative Ader sprang sofort auf den Hochzeitszug auf und ich begann alles zu verschlingen, was zum glücklichsten Tag im Leben eines Paares zu finden war. Das war für mich etwas überraschend, da ich vorher nicht besonders kitschig oder romantisch veranlagt war. Doch seit ich meinen wundervollen Partner Josef an meiner Seite habe und wir unsere Familie gegründet haben, ist für mich die Vorstellung sich ein „für immer“ zu versprechen realer geworden. Nun schreibe ich in wartender Vorfreude auf meinen Antrag diesen Blog hier, um einen Grund zu haben mich weiterhin in diesem ungewöhnlichen Maße mit dem Thema Hochzeit zu beschäftigen.

Aber was wird hier alles zu finden sein? Ich habe vor, Verlobungsszenarien, Farbschemata, Dekoideen, Themenideen, Mottoideen, DIY´s, Gastgeschenksideen, Hochzeitsmessen, Trends und was sich sonst so in der Branche tut genauer zu beleuchten und in einer sehr persönlichen und natürlichen Weise zu präsentieren.

Ich hoffe, dass ihr Leser viel inspirierendes in meinen Blogbeiträgen finden werdet und ich diese neu gefundene Leidenschaft gut transportieren kann.

Hiermit möchte ich mich auch kurz bei meinem Partner Josef bedanken, der mir mit seinem Wissen über das erstellen von Webseiten mit Rat und Tat zu Seite steht und auch im Endeffekt derjenige war, welcher mich ermutigt hat tatsächlich dieses große Projekt zu starten. Danke. Du bist der beste Mann und Papa (für klein Babymaus) den ich mir hätte wünschen können. Ich bin so froh, dass wir unseren Weg gemeinsam gehen. Durch dich kam auch die Inspiration für den Namen meines Blogs. Du bist immer an meiner Seite… Mein sicherer Hafen… Kuss

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim lesen meines Blogs!

 

Denise
Denise
Gründerin dieses Blogs

3 Comments

  1. Tanja Pistek sagt:

    😍 Das ist sooooo schön geschrieben!

  2. Ruth sagt:

    Gänsehautfeeling <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.