Was ich an dir liebe… Das Geschenkbuch
14. Oktober 2017
Brautkleidkunde 2: Die Schleppenarten
18. Oktober 2017

Begriffserklärung: Minimoon

Laut dem English-Dictionary bezeichnet der Begriff Minimoon eine besonders kurze Reise nach der Hochzeit bei der man, entgegen der normalen Flitterwochen, zum Beispiel nur ein Wochenende lang wegfährt. Bei uns hat sich inzwischen aber etabliert, diese Bezeichnung auch zu verwenden, wenn man vor der Hochzeit einen kurzen Wochenendausflug zusammen unternimmt, bei dem man die Planung mal in den Hinterkopf verbannt und die Zeit als Paar genießt.

Ich kann mir vorstellen, dass die Hochzeitsplanung einem Paar viel Zeit und Nerven kostet. Da finde ich es eine gute Idee, vielleicht schon vor dem großen Tag wieder einmal bewusst nur für einander da zu sein und aus der gewohnten Umgebung zu entfliehen. Je nachdem, was man selbst als entspannend empfindet, kann man ja zum Beispiel ein Wochende in der Therme verbringen, Bogen schießen gehen, wandern gehen, einen Stadttrip nach Krumau machen, in ein Weinbaugebiet oder an einen See campen fahren. Wozu auch immer ihr Lust habt!

Viele Kurzurlaube sind gar nicht so teuer und daher auch schnell mal möglich. Ich finde nur wichtig, dass man dabei wirklich von zu Hause wegfährt, um dem Alltag zu entfliehen. Dann ist man nicht versucht, doch noch zur Planungsmappe zu greifen.

Etwas Abstand von der üblichen Umgebung eröffnet einem außerdem neue Blickwinkel für die Hochzeit selbst. Vielleicht könnt ihr danach eine schwere Entscheidung mit etwas mehr Leichtigkeit treffen. 😉 Versuchts doch mal.  

In welchem Zusammenhang verwendet ihr den Begriff Minimoon?

Habt ihr so etwas gemacht, bzw vor, so etwas zu machen?

Schreibts in die Kommentare!

Denise
Denise
Gründerin dieses Blogs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.